Herbert & Schnipsi präsentieren zum ersten Mal in Ihrer langen Karriere eine illustre Schar an jungen Kolleginnen und Kollegen an einem gemischten Abend, am Mittwoch, 14. Juli 2021 beim LOKschuppen Open-Air im Rahmen des OSKAR KULTURSOMMERS 2021. Mit dabei in der „Oskar Mixed Show“ sind: Simon Pearce, Stefan Leonhardsberger, Mathias Kellner, Eva Karl Faltermeier und Lady Eve (alias Eva Petzenhauser) and her one-man band.

–> Verschoben auf 11. August 2021

 

Seit mehr als 35 Jahren stehen die beiden mittlerweile gemeinsam auf der Bühne – noch immer sind sie mit ihrem „Best-Of“ Programm zu sehen. Die erfolgreiche Karriere von Meilhamer/Schlenger zeigt auch, welche Ausnahmeposition sie in der bayerischen Szene innehaben, in der sie von Anfang an ihr eigenes Genre prägten: die Mischung aus grandios gespielten, pointierten Sketchen, intelligent und liebevoll gedichteten Liedern und dem direkten Austausch mit dem Publikum. Dieser Mix passt in keine Schublade. Die beiden sehen sich selbst weniger als Kabarettisten (schon gar nicht als politische), sondern lieber als Komödianten und Volkssänger in der Tradition z.B. Karl Valentins und Liesl Karlstadts.

 

Die beiden Wahl-Simbacher Hanns Meilhamer und Claudia Schlenger präsentieren in ihrer Heimatstadt eine Weltpremiere: Sie moderieren und präsentieren zum ersten Mal ihre eigene Live-Show, in der sie sowohl eigene Nummern zum Besten geben, als auch eine illustre Schar an Künstler-Kollegen präsentieren, die beileibe keine Newcomer mehr sind:

 

 

Simon Pearce – Shootingstar der deutschen Comedy-Szene

Simon Pearce tut, was er am liebsten macht. Er nimmt das Leben nicht zu schwer und teilt seine Erfahrungen, lebhaft erzählt und pointiert, mit dem Publikum. Er hat einfach Spaß; am Leben und auf der Bühne und daran lässt er einen gerne Teilhaben. Nach seinem erfolgreichen Debüt „Allein unter Schwarzen“ ist er nun mit seinem neunen Programm „Pea(r)ce on Earth“ auf Tour – dabei regt der Shootingstar der deutschen Comedy-Szene gleichermaßen zum Lachen wie zum Nachdenken an und versucht eine kleine Anleitung zu geben, wie man „zur Ruhe“ kommt.

 

 

Stefan Leonhardsberger – der österreichische Verwandlungskünstler

Schauspieler, Sänger, Kabarettist? Will man Stefan Leonhardsberger einordnen, kann man übliche Genres gleich einmal vergessen – so unterschiedlich sind die Projekte des 1985 geborenen Oberösterreichers. Ob er Songs von Yung Hurn covert, sich in ein existentiell gebeuteltes Polizeipferd verwandelt oder eine Mühlviertler Schottergrubenapokalypse in zehn Rollen spielt, eines ist sofort klar: dieser Mann liebt die Verwandlung.

 

Mathias Kellner – gelebtes Musikkabarett aus Niederbayern
Irgendwie hat Mathias Kellner, der Straubinger Dude mit der Gitarre, der musizierende Schauspieler, zwischen seinen früher auf englisch und später auf bayrisch gesungenen Songs schon immer unglaubliche Geschichten auf der Bühne erzählt. Nix Großes, keine langatmigen Epen, eher so unaufgeregt ungefähres, mitten aus dem Leben im bayerischen Hinterland treffsicher Gefischtes: herrlich skurril, manches kaum zu glauben. Auf der Bühne präsentiert Kellner ein urig-witziges, kurzatmiges Gesamtkunstwerk aus Worten und Akkorden.

 

 

Eva Karl Faltermeier – die weibliche Form des bayerischen Grants

Eva Karl Faltermeier nimmt ihre Zuhörer mit auf eine Reise in die Südoberpfalz – Heimat des Nebels. Mit einer großen Portion Fatalismus erzählt sie von wichtigen Lebensstationen und skizziert ein Potpourri an Fehlschlägen, die sie nach und nach brechen. Mit im Reisegepäck ist immer auch unverstellter emanzipatorischer Grant mit dem sie die Belastungen ihres Daseins als berufstätige Mutter auf den Punkt bringt. Ihre Geschichte bewegt sich irgendwo zwischen dem Grenzbereich der Phantasie und rauer Unverfälschtheit. Ihrer Fiktion Glauben zu schenken fällt nicht schwer, ihre Episoden aus dem Alltag erscheinen zu hart um wahr zu sein. Die eigene zwiderne Natur kann sie nicht wirklich verbergen und die Mistigkeiten der Welt machen sie handlungsunfähig.

 

 

Lady Eve and her one man band – Duo aus Sängerin & Gitarristen

Die Sängerin Eva Petzenhauser kennen viele im bayerischen Raum als Hauptdarstellerin des Mundartmusicals „Oschnputtl“, als ehemalige Frontfrau der 50er Jahre Schlagercombo „Conny und die Sonntagsfahrer“ oder als Kabarettistin in „Petzenhauser und Wählt“. Weitaus mehr Menschen dürften die Stimme von ihr aber aus dem Radio kennen, wo sie u.a. „Tschackeline“ in der Comedy-Serie „Die Nullingers“ ihre Stimme leiht. Seit über zehn Jahren steht Eva Petzenhauser zusammen mit dem Gitarristen Michael Reiß als „Lady Eve and her one man band“ auf der Bühne: Der Gitarristen Michael Reiß war ebenfalls Teil des „Oschenputtl“ Casts und fungierte dort als musikalischer Leiter. Er studierte sein Instrument in Würzburg und Nürnberg und erarbeitete sich seither einen Ruf als versierter Begleiter und Solist in unterschiedlichsten Stilen im gesamten süddeutschen Raum. Das aktuelle Programm „Queen meets Beatles“ widmet sich ausschließlich den zwei außergewöhnlichen Bands aus England, deren Songs dank des Duos in neuem Glanz erstrahlen.

Tickets

online unter www.oskar-konzerte.de/veranstaltungen oder an der Abendkasse (sofern die Veranstaltung nicht ausverkauft ist).

Informationen zur Veranstaltung:

Datum 11.08.2021
Einlass 18:30
Beginn 19:30
Menü