Woifes Lokschuppen startet und begrüßt wieder die bayrische Künstler-Szene

 

Innerhalb eines Tages nur hatte Organisator Woife Berger das Programm für den Abend gestaltet, denn jeder Künstler freute sich selbstverständlich nach dieser kulturlosen Zeit auf Auftritte. Das Ratsch-Kanapee und die Bühne werden mit einer Mischung aus allem, was das Herz begehrt, bestückt.

Als Schirmherren für den Abend kündigt sich Musiker und „Haberfeldtreiber“ Hanse Schoierer an. Den 70er zwar bereits überschritten, hält den Vollblutmusiker immer noch nichts ab, auf der Bühne zu stehen. Er gestaltet seine Shows mit seinen eigenen großen Hits und großen Hits der Vergangenheit, um das Publikum zu unterhalten und zu begeistern. Als Chuck Berry des Schlachthofviertels kennt man ihn seit den 1970er Jahren und das aus gutem Grund. Denn den Rock`n`Roll hat er im Blut. Begleitet von seiner imaginären Band, den Freibier-Shadows trifft er immer den Nerv des Zuschauers. Gerade in der Pandemie-Zeit erfreute er uns  im Internet fast täglich mit einem musikalischen Video-Schmankerl.

 

Mit Edeltraud Rey kommt bayrische Liedermacherei mit allem, was das Herz begehrt, auf die Showbühne. Sie ist ein Teil des Duos „Primatonnen“ und dabei für den musikalischen Part zuständig. Lieder über das Leben, das Zusammenleben und evtl. auch das Auseinanderleben. Man hat immer das Gefühl, die Rey schaut sich Menschen sehr genau an und bringt ihre Beobachtungen dann in Liedform auf den Punkt. Aus der Kabarett- & Autorenszene kommt der nächste Gast, Werner Gerl aus der Hallertau. Im Lokschuppen präsentiert er zwar Typen-Kabarett, man kennt ihn aber auch als Autor verschiedenster bayerischer Krimis. Passgenau für diesen Abend, denn eines seiner zahlreichen Bücher nennt sich „Haberfeldtreiber“. Seit Jahren steht er aber auch als Kabarettist auf der Bühne und bringt durch seine Wandlungsfähigkeit in der Gestalt verschiedener Kunst-Figuren die Zuschauer zum Lachen.

Auf dem Ratsch-Kanapee macht es sich auch Landrätin a.D. Bruni Mayer bequem. Sicherlich wird die „die Königin des Rottals“ gerne einige Anekdoten aus ihrer Zeit als Politikerin erzählen. Der Moderator wird auch versuchen, ihr zu entlocken, wie es ihr nach der politischen Zeit ergangen ist. Zu guter Letzt dürfen wir wieder eine Nachwuchskünstlerin begrüßen, wie es viele in  Niederbayern gibt und die schon traditionell unsere Sonntagabend-Show bereichern. Christina Veith singt Musical-Hits mit einer Hingabe, dass man nur staunen kann über so viel Talent in der Stimme. Begleitet wird die 20-jährige Pfarrkirchnerin von Simon Csokan am Klavier.

Der Entertainer Woife Berger ist Gastgeber sowie Moderator und führt durch den Abend. Natürlich wird auch er das eine oder andere seiner Stücke präsentieren. Die Show findet statt am Sonntag, dem 12. September 2021 um 19°° Uhr im Simbacher Lokschuppen. Einlass ist um 17:30 Uhr

Menü