Das neue Kabarett-Programm von Wolfgang Krebs – „Geh zu, bleib da!“

Die Veranstaltung muss aufgrund des Lockdowns nochmal verschoben werden. Der erste Termin am 27.3.20 musste bereits wegens dem ersten Lockdown  verschoben werden, nun kann leider auch der Ersatztermin am 8.1. nicht stattfinden. Neuer Termin ist der 3. Juni 2021. 

Der Termin findet im Freien als Open-Air auf dem Platz hinter dem Lokschuppen statt. Grund hierfür ist, dass im Sommer möglicherweise immer noch Beschränkungen der Kapazitäten in Innenräumen gelten könnten. Hier möchten wir auf Nummer Sicher gehen und an den wunderschönen Kultursommer 2020 anknüpfen. Einlass ist ab 18:30 Uhr, Beginn um 19:30 Uhr. 

Der ursprüngliche Termin war mit freier Platzwahl verkauft. Dies muss nun aufgrund der Corona-Auflagen geändert werden Alle Kunden, die bereits Tickets haben, werden daher gebeten, sich per Email an info@oskar-konzerte.de rückzumelden mit folgenden Informationen: Name, Adresse, Anzahl der Tickets sowie einen Nachweis des Ticketkaufs (zb. ein Foto des Tickets oder eine Zahlungsbestätigung oder ähnliches). Falls nicht anders möglich, kann der Nachweis auch per Post verschickt werden an: Oskar Konzerte, Satzenberg 6a, 7´84359 Simbach am Inn.

Personen, die sich zusammen rückmelden, können ohne Mindestabstand nebeneinander sitzen. Zur nächsten Gruppe wird der Abstand (sofern dann noch vorgeschrieben) wieder eingehalten.

Danach wird den Käufern ein neues Ticket mit einer Reihen und Sitzplatznummer per E-Mail zugeschickt. Wer sich zuerst meldet, erhält auch die besten Plätze.

Kunden, die zum neuen Termin keine Zeit haben, sollen sich ebenfalls auf diesem Wege melden.

Aktuell gibt es nur noch ein kleines Restkontingent. Weitere Tickets gehen erst dann in den Verkauf, wenn klar ist, wieviele Personen zugelassen werden.

Bei Fragen in dringenden Fällen können sich Kunden an den Veranstalter wenden unter simon@oskar-konzerte.de oder unter 08571 920623

Bayern ist 70 000 Quadratkilometer groß und besteht zum größten Teil aus Land. Und wohin geht die Entwicklung auf dem Land? In Richtung Stadt.
Die Speckgürtel um die großen bayerischen Städte werden immer größer, die Mieten immer höher, die Wege zur Arbeit immer länger. Damit wächst auch die Gefahr, dass Bayern immer mehr an Charakter verliert, an Gemütlichkeit und Tradition.
Jetzt regt sich Widerstand in der Provinz. Genauer: in Untergamskobenzeißgrubengernhaferlverdimmering.
Schorsch Scheberl sagt der Landflucht den Kampf an und veranstaltet einen Motivationsabend. Im einzigen Lokal weit und breit, in der Wirtschaft „Zur Toten Hose“, melden prominente Politiker, Kulturschaffende, Einheimische und Zuagroaste zu Wort, es wird debattiert, gelacht und gesungen unter der Überschrift „Geh zu, bleib da!“
Die Bühne aber bliebe völlig leer, wenn nicht EIN Hauptorganisator all diesen Figuren Leben einhauchen würde: Wolfgang Krebs verkörpert Politiker wie Markus Söder, Horst Seehofer, Joachim Herrmann oder Edmund Stoiber. Aber auch die leider enorm erfolglose Allgäuer Schlager-Kanone Meggy Montana und natürlich den schlitzohrigen Schlawiner Schorsch Scheberl. Und etliche andere bewährte, aber auch noch unbekannte Figuren, die an diesem Abend alle einfallen in die Hymne „Oh du mein Untergamskobenzeißgrubengernhaferlverdimmering!“
Wird es gelingen, die Entwicklung aufzuhalten oder wenigstens zu verlangsamen? An diesem Abend gibt es viele gute Argumente dafür, Land zu gewinnen, indem man das Land nicht verliert. Und der Bitte zu folgen „Geh zu, bleib da!“.

Informationen zur Veranstaltung:

Datum 03.06.2021
Einlass 18:30
Beginn 19:30
Menü